Familienzuwachs: Weiteres Kind meist erst nach mehreren Jahren

In Deutsch­land wurden im Jahr 2014 rund 714 900 Kinder geboren. Bei der Hälfte von ihnen handelte es sich um das erste Kind im Leben der Mutter. Als zweites Kind kamen 34 % zur Welt, 11 % waren das dritte und lediglich 5 % das vierte oder weitere Kind. Im Vergleich zum Vorjahr blieb damit die Struktur der Neu­geborenen nach der Geburten­folge fast unverändert.

Die Abstände zwischen den Geburten einer Frau fielen im Durch­schnitt relativ groß aus: 50 % der zweit­geborenen Kinder kamen innerhalb von 3,3 Jahren nach dem Erst­geborenen zur Welt. Die anderen 50 % hatten einen größeren Abstand zum älteren Geschwister­kind. Die dritten Kinder folgten mit einem noch größeren zeitlichen Intervall: Die Hälfte aller dritten Geburten ereignete sich innerhalb von 3,9 Jahren nach der Geburt des zweiten Kindes, die andere Hälfte erfolgte noch später.

Quelle

Statistisches Bundesamt