Elternabend im Netz: Keine Angst vor Mathe! Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können

24. Januar 2017, 20 bis 21 Uhr: Experten-Diskussion zum Problemfach Mathe anlässlich der bevorstehenden Zeugnisvergabe

In kurzer Zeit erhalten Schulkinder ihre Halbjahreszeugnisse - das bringt in vielen Familien auch das Thema Mathe wieder auf den Tisch.

Denn wie die TIMSS- und PISA-Studie jüngst zeigten und die Stiftung Rechnen seit Jahren beobachtet: Kaum ein anderes Fach bereitet Schülerinnen und Schülern so viele Probleme und macht deshalb auch Angst. Eine aktuelle FACT-Umfrage unter 544 Kindern der Klassen 1 bis 7 im Auftrag des Online-Lernspezialisten scoyo und der Stiftung Rechnen hat ergeben: Nahezu jedes zehnte Kind fürchtet sich vor dem Schulfach - Mädchen durchschnittlich doppelt so häufig wie Jungen.

Gerade, wenn in den Zeugnissen schlechte Noten erwartet werden, stehen Eltern vor der Frage, wie diesen entgegengesteuert werden kann. Dabei überträgt sich oftmals Druck auf die Kinder, der Ängste weiter aufbaut. Wie können Eltern dem Problemfach Mathe also am besten begegnen? Wie können Mütter und Väter langfristig dazu beitragen, dass Kinder Spaß am Rechnen haben und wie kommt mehr Leichtigkeit in den Zahlenalltag? Darüber diskutieren Experten online live am 24. Januar ab 20 Uhr.

Der Online-Lernspezialist scoyo und die Stiftung Rechnen laden Mütter, Väter und weitere Interessenten dazu ein, beim siebten Elternabend im Netz gemeinsam mit Expertinnen und Experten über das Angstfach Mathematik zu sprechen. Die Diskussion kann online live und auch im Nachhinein verfolgt werden. Vor und während des Gesprächs sind Fragen und Beiträge über Twitter, Facebook sowie Mail möglich.

Datum: 24. Januar 2017

Uhrzeit: 20 bis 21 Uhr

Link zum Online-Elternabend

https://www-de.scoyo.com/eltern/ratgeber/scoyo-elternabend/keine-angst-vor-mathematik

Es diskutieren und antworten auf Fragen der Eltern:

  • Prof. Dr. Silke Ladel: Fachdidaktik Mathematik Primarstufe und Initiative KLEE (Kreativ Lernen, Erfolg Erleben)
  • Alexandra v. Plüskow: Lehrerin und Bildungskoordinatorin
  • Petra Naumann-Kipper: Geschäftsführerin des Instituts Dyskalkulie-Saar

Interessierte können ihre Fragen stellen über:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Quelle

scoyo GmbH