Informationen zu Kita und Schule für Eltern mit Fluchterfahrung: Wie funktioniert Bildung in Deutschland?

Eltern geflüchteter Kinder stehen vor vielen Fragen, wenn es darum geht, ihr Kind in eine deutsche Kita oder Grundschule zu schicken. Die Stiftung Haus der kleinen Forscher hat eine Übersicht erstellt mit Seiten, die übersetztes Informationsmaterial zu Kita, Hort, Grundschule und zum deutschen Bildungssystem bereitstellen.

Einem Großteil der Menschen, die aus ihren Heimatländern in den vergangenen Monaten und Jahren flüchten mussten, ist das deutsche Bildungssystem fremd. Viele von ihnen haben selbst nie eine Kita besucht. Die Schulen in Syrien, Afghanistan oder dem Irak haben oftmals einen anderen pädagogischen Fokus als in Deutschland. Umso wichtiger ist es für diese Eltern zu verstehen, was in der Kita und der Schule passiert und was von ihnen erwartet wird. So können sie ihre Töchter und Söhne besser unterstützen – und damit auch die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte.

Videos in fünf Sprachen

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und der Didacta Verband e.V. haben einen Film erstellt, der Vorbehalte und Ängste bezüglich des Kindergartenbesuches bei Eltern mit Fluchthintergrund abbauen soll. Der Film steht auf Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi zur Verfügung.

Zu den Videos

Broschüren zur Elternarbeit und Informationen zu Herkunftsländern

Auf der Website Kita.NRW des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW finden Sie zahlreiche Informationen: eine Elternbroschüre in zwölf Sprachen, umfangreiche Linklisten mit Materialien zur Zusammenarbeit von pädagogischen Fach- und Lehrkräften mit Eltern geflüchteter Kinder sowie Broschüren mit Hintergrundinformationen zu den unterschiedlichen Herkunftsländern.

Zur Übersichtsseite von Kita.NRW

Elternbriefe in einfacher Sprache

Zwei Elternbriefe des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V. sind in leichter Sprache verfasst: Diese geben Informationen über das erste Lebensjahr, sowie für die Anfangszeit in der Kita. Berliner können die Elternbriefe kostenfrei bestellen, alle anderen können sie als PDF lesen und selbst ausdrucken.

Zu den Elternbriefen

"Schule in Deutschland verstehen. Grundwissen für Eltern in der arabischen Sprache"
Die KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e.V. aus Hamburg berät Eltern – vor allem mit Migrationshintergrund – zu Fragen und Themen im Bereich Schule. Die Broschüren auf der Seite BQM – Beratung Qualifizierung Migration können Familien aus Hamburg kostenlos bestellen. Allen anderen stehen die Publikationen als E-Paper zur Verfügung. Die Broschüren sind hilfreich, wenn es darum geht, Eltern in die Arbeit der Schule einzubeziehen. Spannend: In einer der Broschüren berichten Familien aus den unterschiedlichsten Nationen über ihre Erfahrungen und Herangehensweisen.

Zu den Publikationen

Weitere Informationen für Fachkräfte

Pädagogische Fach- und Lehrkräfte in Kitas, Horten und Grundschulen stehen vor vielen Fragen, wenn es gilt, geflüchtete Kinder in die Einrichtung zu integrieren: Wie gehe ich mit traumatischen Fluchterfahrungen, Trauer oder Furcht um? Wie kann die Einbindung in die Gruppe trotz kultureller und sprachlicher Unterschiede gelingen? Was ist bei der Kommunikation mit den Eltern zu beachten? Zu ihrer Unterstützung hat das "Haus der kleinen Forscher" das "Service-Portal Integration" als zentrale Anlaufstelle geschaffen (Berichterstattung).

Quelle

Stiftung Haus der kleinen Forscher, Jugendhilfeportal