Schwimmen: 7 Tipps wie Kinder sicheres Schwimmen erlernen

Eine von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Auftrag gegebene Forsa-Umfrage zur Schwimmfähigkeit zeigt, dass viele Grundschüler nur unzureichend Schwimmen können.

Zwar geben 77 % der Eltern an, dass ihre Kinder nach der Grundschulzeit sicher schwimmen können. Experten der DLRG sehen die Schwimmfähigkeit jedoch nur bei 40 % der Grundschüler: "Als sicherer Schwimmer kann nur gelten, wer die Disziplinen des Jugendschimmabzeichens in Bronze sicher und ausdauernd beherrscht" erklärt Achim Haag, Vizepräsident der DLRG.

Gründe lassen sich im familiären im schulischen und im kommunalpolitischen Bereich finden. Finanzielle Engpässe von Kommunen führen zu Bäderschließungen und auch aus dem Unterricht in der Grundschule verschwindet das Schwimmen zunehmend. Somit stehen Eltern mehr als je zuvor in der Verantwortung, Kindern das Schwimmen beizubringen.

7 Tipps: Sicher Schwimmen lernen

  • Geben Sie Ihren Kindern ausreichend und regelmäßig Gelegenheit, ihre Geschicklichkeit und Ausdauer im Wasser zu trainieren
  • Haben Sie Geduld und überfordern Sie Kinder nicht mit Aktivitäten wie Sprüngen und langen Schwimmstrecken
  • Luftmatratzen, aufblasbare Schwimmtiere & Co bieten keinen zuverlässigen Schutz vor dem Ertrinken
  • Schwimmflügel, -gürtel und -nudeln unterstützen das Schwimmen lernen. Sie sind aber kein zuverlässiger Schutz vor Ertrinken und entbinden Sie nicht von der Aufsichtspflicht
  • Stellen Sie Regeln auf, wo und wie Kinder schwimmen dürfen
  • Vergewissern Sie sich auch, ob Kinder die Sie mitbetreuen, tatsächlich sicher schwimmen können
  • Üben Sie gemeinsam mit den Kindern die Baderegeln ein

Weitere Tipps zur Sicherheit im und am Wasser finden sie im Flyer "Planschen. Baden. Schwimmen. Sicher geht das."

Der kostenlose Flyer kann bestellt und heruntergeladen werden. Er beinhaltet allgemeine Informationen zum Thema Ertrinken, gibt Eltern Tipps, worauf sie mit Kindern im und am Wasser achten sollten und bietet eine Anleitung zur Ersten Hilfe.

Weitere Informationen zum Thema Wasserspielzeug und Schwimmlernhilfen bietet unser Factsheet.

Quelle

Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V.