Grupppeninterventionsprogramm für Kinder mit getrennt lebenden oder geschiedenen Eltern.

TSK – Trennungs- und Scheidungskinder

Prof. Dr. Dr. Dr. Wassilios Fthenakis u.a.
Wfthenakis

Das vorliegende Manual, herausgegeben von der LBS-Initiative Junge Familie und verfasst von Wassilios E. Fthenakis u.a., ist ein Präventionsprogramm für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien im Alter zwischen sieben und elf Jahren.

Kinder erleben die Zeit der Trennung und Scheidung ihrer Eltern meist als schwierig und schmerzhaft. Sie fühlen sich ohnmächtig und hilflos in einer für sie unerwünschten und nicht kontrollierbaren Situation.

Das Programm soll Kindern helfen, das stressreiche Lebensereignis effektiver zu bewältigen und die Anpassung an die Lebenssituation besser zu meistern. In einer Gruppe mit sechs bis acht Kinder können scheidungsspezifische Themen bearbeitet werden, und es kann eine Unterstützung bei der Neuorganisation des familialen Alltags nach der Trennung und/oder Scheidung der Eltern angeboten werden. Die zwölf Sitzungen des Programms gliedern sich in vier Blöcken.

Hier finden Sie das gesamte Programm mit folgenden Teilen:

Inhaltsverzeichnis PDF-Datei (13kB)

Teil 1 PDF-Datei (172 kB)

Teil 2 PDF-Datei (618 kB)

Teil 3 PDF-Datei (273 kB)

 

Quelle

Fthenakis, W.E. u.a. (1995): Grupppeninterventionsprogramm für Kinder mit getrennt lebenden oder geschiedenen Eltern. TSK – Trennungs- und Scheidungskinder, Hrsg. LBS Initiative Junge Familie. Weinheim, Basel, Beltz.

 

Erstellt  am 28. November 2002