Paaradies Logo  - App: Hilfen für die  Paarbeziehung und eine gelungene Kommunikation

Hensel Pressebild

Dr. Sandra Hensel

Joachim Engl Pressebild3

Dr. Joachim Engl

Thurmaier

Dr. Franz Thurmaier

 

Der Artikel beschreibt die Paaradies®-App mit der dazugehörigen Website damit-die-liebe-bleibt.de rund um das Thema Paarkommunikation sowie den wissenschaftlichen Hintergrund. Beides wurde im Rahmen eines vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales geförderten Projekts unter der Leitung von Dr. Sandra Hensel von einem Team aus renommierten Psychologen und Paartherapeuten am Institut für Kommunikationstherapie e.V. entwickelt.

Erfüllte Partnerschaft im BlickPaaradies-screen-96dpi

Eine Paarbeziehung, die auch auf Dauer erfüllt und glücklich ist – wer wünscht sich das nicht? Doch wie gelingt es, die Liebe zu erhalten? Glaubt man der Wissenschaft, so steht und fällt eine Partnerschaft u.a. mit dem persönlichen Engagement in der Paarbeziehung. Wichtig sind hiernach die vielen kleinen, regelmäßigen Dinge, die eine Paarbeziehung auch langfristig harmonisch und spannend machen – z. B. eine aktive und positive Kommunikation zwischen den Partnern, ein konstruktiver Umgang mit Konflikten, aber auch Zeit für schöne Aktivitäten zu Zweit. Erkenntnisse der Ehe‐ und Partnerschaftsforschung belegen, dass die Qualität und Stabilität von Partnerschaften am stärksten durch das Kommunikations- und Interaktionsverhalten der Partner beeinflusst werden1. Ein Geheimnis zufriedener Paare liegt folglich in der gelungenen partnerschaftlichen Kommunikation. Diese setzt Gesprächsfertigkeiten und die Gesprächsbereitschaft bei beiden Partnern voraus. Wichtig zu wissen: Sich verstehen und gut miteinander zu reden ist zwar nicht selbstverständlich, aber erlernbar.

Prävention und Behandlung von Partnerschafts- und Familienstörungen im digitalen Zeitalter

Im Institut für Kommunikationstherapie e.V. (eine Forschungseinrichtung der Erzdiözese München und Freising) werden wissenschaftliche Studien zur Prävention und Behandlung von Partnerschafts- und Familienstörungen durchgeführt und empirisch überprüfte Angebote für Paare und Familien entwickelt. Hilfsangebote müssen zeitgemäß sein und sich direkt am praktischen Bedarf orientieren. Die virtuelle Welt prägt die Paarkommunikation heutzutage in hohem Maße. Will man das Thema „gelingende Partnerschaft“ auch breitenwirksam vermitteln, muss man sich den neuen Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung stellen. Ziel des Paaradies-Projektes war, basierend auf bewährten, erfolgreichen Methoden aus der Paarkommunikation, eine Anwendung für moderne Medien zu entwickeln, die Paaren hilft, stabil glückliche, erfüllte Beziehungen zu führen und konstruktiv an diesen zu arbeiten.

Erfolgversprechende Prinzipien und Ziele im Paaradies-Projekt

Die Paaradies®‐App wurde entwickelt, um es Paaren zu ermöglichen, beziehungsfördernde Verhaltensweisen und Kommunikationsmuster spielend zu üben und sie in den Paar- und Familienalltag zu integrieren. So unterstützt sie aktiv die Paarkommunikation und -interaktion. Als hilfreiche und informative Ergänzung dient eine begleitende Website rund um das Thema Paarkommunikation. Das Paaradies-Projekt verfolgt einen frühen, präventiven und ressourcenorientierten Ansatz. Fertigkeiten zur Bewältigung psychischer Probleme und zwischenmenschlicher Konflikte sollen vermittelt werden, bevor sich negative Interaktionsmuster verfestigt haben und ein Umlernen immer schwieriger wird. Im Fokus der App stehen veränderbare – sprich einfach erlernbare Fertigkeiten in Bezug auf eine wertschätzende und klärende partnerschaftliche Kommunikation. Paare werden dazu angeregt, sich ganz bewusst mit den Stärken und positiven Aspekten ihrer gemeinsamen Beziehung auseinanderzusetzen und diese wahrzunehmen und auszubauen. Die Nutzung der App ermöglicht eine hohe Lernintensität bei geringer Zeitintensität, unabhängig von Zeit und Ort. Dabei ist es wichtig, den unmittelbaren Nutzen erleben zu können und zwar direkt mit dem eigenen Partner. All dies hilft beim Alltagstransfer vermittelter Inhalte und zielt auf einen dauerhaften Lernerfolg ab.

Die Paaradies®-App im Detail

Für wen ist die App geeignet, was bietet sie und wie wird sie genutzt?

Paaradies® ist eine Partnerschafts-App für Erwachsene. Sie ist exklusiv für die gemeinsame Nutzung als Paar konzipiert und ist für alle Interessierte geeignet, die aktiv etwas Gutes für Ihre Beziehung tun wollen. Sie ist als präventives Hilfsmittel zu verstehen. Die App gibt Reflexions- und Strukturierungshilfen für Konfliktgespräche, sie bietet zahlreiche Anregungen für einen wertschätzenden Umgang und fördert eine gelungene Paarkommunikation - entscheidende Erfolgsfaktoren für das langfristige Partnerschaftsglück! Diese ist wiederum gut für unsere Gesundheit, denn sie gilt als wichtige Quelle von Lebensfreude und Wohlbefinden. Paaradies® unterstützt vorbeugend und langfristig, sind Konflikte so massiv oder bereits festgefahren, ist es in der Regel besser, sich rechtzeitig Hilfe von außen zu holen.

Die App fördert die Kommunikation, versteht sich dabei aber nicht als Kommunikationsmittel bzw. Kommunikations-App an sich. Die Anregungen in der App zielen letztendlich immer auf das persönliche Paar-Gespräch und das tatsächliche Miteinander ab. Es geht darum, sich über Gefühle, positive Ereignisse, Bedürfnisse und Ziele austauschen, sich Aufmerksamkeit und Zeit schenken, sich Anerkennung zu zeigen.

Paaradies steht den Nutzern kostenfrei zum Download im Google Play Store und im Apple App Store zur Verfügung. Nach einer erfolgreichen Registrierung und anschließenden Partnerkoppelung lebt die App durch die vielen Anregungen. Diese finden sich zahlreich direkt in der App oder werden in Form von Aufgaben automatisch eingespielt. Der Nutzer kann selbst wählen, wie intensiv und häufig er hier Anregungen aus dem System bekommen möchte.

Wie kann Paaradies® Paaren konkret helfen?

Damit eine Paarbeziehung gelingen kann, ist es wichtig, ihr ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Die Paaradies®-App bietet hierzu ein umfangreiches Gesamtpaket mit insgesamt acht Funktionen. Diese sind geschickt miteinander verzahnt und animieren Paare immer wieder aufs Neue und auf vielfältige Art und Weise, gemeinsam Zeit zu verbringen und in gelungene Gespräche zu investieren.  

Paaradies-cartoon-ra3-ganz-kleinEin virtueller Liebesbrief regt an Komplimente zu machen und dem anderen etwas Nettes zu sagen. Das fördert die gegenseitige Zuneigung und Wertschätzung. Gezielte Tipps helfen, die richtigen Worte zu finden. Auch Konflikte müssen nicht länger „unter den Tisch gekehrt“ werden oder bei Ansprache eskalieren. Eine „Nörgeltafel“ hilft mit ausführlichen Selbstreflexionsfragen Ärger und Konflikte konstruktiv und lösungsorientiert anzugehen, so dass man als Paar besser darüber reden kann.  Aufgaben animieren dazu, Zeit in gelungene Gespräche zu investieren oder die Zweisamkeit zu pflegen.

Eine Terminfunktion hilft, nichts zu vergessen. Für die schnelle Botschaft zwischendurch gibt es einen privaten Messenger für persönliche Nachrichten. Die App motiviert, immer wieder die Stimmung in verschiedenen Bereichen festzuhalten und sie auf Wunsch auch für den Partner freizuschalten. Denn, wenn die Partnerschaftszufriedenheit mal „in den Keller rutscht“ oder ein klärendes Konfliktgespräch ansteht, „stupst die App an“, etwas dagegen zu tun. Abgerundet wird das Angebot durch ein gemeinsames Album „Unsere Zeit“. Hier lassen sich schöne „Paar-Momente“ festhalten. Das lädt ein, sich über positive Erlebnisse des Alltags auszutauschen und sich immer wieder aufs Neue daran zu erfreuen. Das hält die Liebe lebendig!

Paaradies-cartoon-ra7-ganz-klein

Als Symbol für die Beziehungspflege gibt es einen gemeinsamen Beziehungsbaum. Werden Aufgaben zur Beziehungspflege gelöst, wachsen als Belohnung Blätter und erwecken den Baum zum Leben. Diese welken mit der Zeit, daher gilt es rechtzeitig für den Baum, sprich für die Beziehung, zu sorgen, damit diese weiterhin gedeiht. Hilfreiche Informationen über alle App-Funktionen im Detail zeigt das Erklärvideo.

Was bietet die Website damit-die-liebe-bleibt.de?

Startseite-paaradieswebsiteEine informative und klar strukturierte Website ergänzt das Angebot. Sie leitet seine interessierten Nutzer durch die Fülle von Informationen rund um das Thema „gelingende Beziehung“. Sie umfasst ein breites Spektrum an Themen: Neben unterhaltsamen und wissenswerten Inhalten informiert sie über unsere präventiven Maßnahmen wie die international bekannten Kommunikationstrainings EPL, KEK und Co. oder die interaktive DVD-Reihe „Gelungene Kommunikation … damit die Liebe bleibt“. Auch therapeutische und wissenschaftliche Aspekte des Themas kommen nicht zu kurz. In der bunten Beziehungskiste findet der Nutzer zahlreiche Tipps und Infos rund um das spannende und interessante Thema Paarkommunikation sowie den institutseigenen Fragebogen zu Glück und zu Zufriedenheit in der Partnerschaft (FPZ). Abgerundet wird das Angebot durch den Login-Bereich exklusiv für App-Nutzer und ganz aktuell einen „Corona-Survival-Guide“ für Paare. Ihre Lebendigkeit verdankt die neue Website nicht zuletzt ihrem multimedialen Angebot. Von interessanten Texten, ansprechenden Fotographien und Graphiken über das Kurzvideo, den Onlinefragebogen oder einen animierten Tiercartoon, es ist für jeden etwas Ansprechendes dabei.

Konzepte, Urheberrecht und Förderung

Paaradies® wurde unter der Leitung von Frau Dr. Sandra Hensel von einem Team aus renommierten Psychologen und Paartherapeuten des Instituts für Kommunikationstherapie e.V. in München entwickelt. App und Website folgen inhaltlich den Konzepten von Dr. Joachim Engl und Dr. Franz Thurmaier, den Entwicklern der international bekannten Kommunikationstrainings EPL und KEK. Das Forschungsprojekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Flyer

Ansprechpartnerin und Projektleitung

Dr. Sandra Hensel Institut Original Logo Sw Graustufen
Institut für Kommunikationstherapie und angewandte Forschung in Partnerschaft und Familie e.V.
Rückertstr. 9, 80336 München

E-Mail

Homepage

Fußnote

1 z. B. bislang größte Metaanalyse von Karney & Bradbury, 1995

Bildhinweise
App-Screen, Web-Screen (Institut für Kommunikationstherapie), Cartoons (Renate Alf)

eingestellt am 17.09.2021