AUDITORIX-Hörbuchsiegel

Das von der STIFTUNG HÖREN und der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) entwickelte und  von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West unterstützte AUDITORIX Hörbuchsiegel soll Kindern und Erwachsenen Orientierungshilfe im Hörbuchmarkt geben und Qualität im Bereich der Kinderhörbücher zu erkennen helfen.

​Ziele des Siegels

Das Angebot an Hörmedien für Kinder hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Der deutsche Hörbuchmarkt boomt und ist mit jährlich steigenden Produktionszahlen kaum mehr überschaubar. Rund 400 Verlage, davon 250 spezialisiert auf Hörbuchpublikationen, produzieren derzeit mehr als etwa 800 Hörbücher jährlich. Die Produkte sind von sehr unterschiedlicher Qualität.

Kinder- und Jugendhörbücher erweisen sich als besonders beliebt, weshalb in diesem Segment die höchsten Zuwächse zu verzeichnen sind. Der Einzug neuer, mobiler Datenträger und die mit ihnen verbundene Möglichkeit des zeit- und ortsunabhängigen Hörens von Hörbüchern und Hörspielen lassen zukünftig eine weitere Steigerung des Konsums erwarten.

Demgegenüber fehlt es an Qualitätskennzeichnungen und Bewertungskriterien für die Auswahl der Kindermedien durch Eltern, Pädagogen und durch Kinder selbst. Bestenlisten und Hörbuchpreise geben hier nur punktuelle Hilfestellung.

„Viele halten Hören für eine Kompetenz, mit der man auf die Welt kommt. Die man hat und man nicht lernen kann. Das ist ein Irrtum. Richtig Hören ist geradezu eine Kunst. Man kann und man muss Kinder beim Hörenlernen unterstützen, man muss ihnen vermitteln, dass es verschiedene Arten und Qualitäten von Hören gibt“, sagt LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier. Hören ist demnach nicht allein eine Sinneskompetenz, sondern Bestandteil einer umfassenden Medienkompetenz, die angeleitet und geschult werden muss. Hierzu will die LfM insbesondere mit der Entwicklung des Unterrichtsmaterials für die Grundschule einen Beitrag leisten.

„Qualität lässt sich hören!“ - ist einer der Kernsätze von WDR 3-Programmchef Prof. Karl Karst, Vorsitzender der Stiftung Hören: „aber man braucht Kriterien und Maßstäbe, um sie zu erkennen. Diese sowohl für Eltern und Pädagogen als auch für Kinder zugänglich und nachvollziehbar zu machen, ist das Ziel des Projekts ´Hören mit Qualität´ der Stiftung Hören und der Landesanstalt für Medien NRW.“

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank unterstützt daher bewusst das AUDITORIX-Hörbuchsiegel seit der ersten Stunde. Stiftungs-Vorstand Ursula Wißborn erklärt: "Wir wissen um die Bedeutung des Hörens und des Zuhörens als kulturelle Kernkompetenz. Das Siegel bietet Orientierungshilfe in Bezug auf die Qualität der Hörbuch-Produktionen und trägt somit positiv zur Entwicklung der Hörkompetenz bei Kindern und Jugendlichen bei.“

Kriterien

Die Jury des AUDITORIX-Siegels wünscht sich für Kinderohren:

  • Hörgenuss für Hirn und Herz
  • Unterhaltung, die auch Haltungen erkennen lässt
  • Entdeckungsreisen in die Welt hinter den Dingen
  • Bemerkenswerte Protagonistinnen und Protagonisten
  • Thematische und ästhetische Vielfalt
  • Handwerkliches Können und Sorgfalt in der Umsetzung
  • Anregungen, die die Gedankenwelt, die Gefühle und das Wissen voran- und weiterbringen

Das Auditorix Siegel ist eine Auszeichnung für herausragende Hörbuch-Produktionen, die Kinder neugierig machen auf das Leben und die zum „Immer-wieder-Hören“ einladen.

Ausgezeichnete Produktionen

Die STIFTUNG HÖREN und die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West haben in Kooperation mit dem Westdeutschen Rundfunk 14 Produktionen des deutschen Hörbuchmarktes mit dem AUDITORIX-Qualitätssiegel für Kinderhörbücher 2019 ausgezeichnet.

Die unabhängige Fachjury vergab das AUDITORIX-Siegel 2019 an:

  • „Ab nach Paris!“ (Hörspiel ab 7 Jahren) Argon Verlag GmbH
  • „Das kleine Waldhotel – Ein Zuhause für Mona Maus“ (Lesung ab 6 Jahren) Argon Verlag GmbH
  • „Das letzte Schaf“ (Lesung ab 8 Jahren) Silberfisch im Hörbuch Hamburg Verlag
  • „Die feuerrote Friederike“ (Hörspiel ab 6 Jahren) Der Audio Verlag
  • „Die kleine Gruselfee“ (Lesung ab 7 Jahren) JUMBO Verlag
  • „Die Reise des weissen Bären“ (Lesung ab 10 Jahren) JUMBO Verlag
  • „Emilia und der Junge aus dem Meer“ (Lesung ab 10 Jahren) Der Audio Verlag
  • „Hallo, Herr Eisbär“ (Lesung ab 7 Jahren) Hörcompany
  • „Im Gefängnis – Ein Kinderhörbuch über das Leben hinter Gittern“ (Lesung ab 8 Jahren) Audio Media Verlag GmbH
  • „Oh, Verzeihung, sagte die Ameise“ (Lesung ab 4 Jahren) Argon Verlag GmbH
  • „Pinocchio“ (Hörspiel ab 6 Jahren) Der Hörverlag
  • „Thabo – Detektiv & Gentleman. Die Krokodil-Spur“ (Hörspiel ab 9 Jahren)  JUMBO Verlag
  • „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ (Lesung ab 9 Jahren) Cbj audio
  • „Trudel Gedudel purzelt vom Zaun“ (Lesung ab 5 Jahren) Der Audio Verlag

(Die Reihenfolge ist keine Rangfolge)

Siegelträger der früheren Jahre

Quelle

STIFTUNG HÖREN

eingestellt am 23. März 2020